Das Stadtarchiv Gladbeck

Das Stadtarchiv ist die städtische Fachdienststelle für Fragen des Archivwesens und der Stadtgeschichte. Wir sichern Recht und machen unverfälschte und authentische Informationen für alle zugänglich, schaffen wichtige Voraussetzungen für die digitale Transformation der Stadtverwaltung und bieten vielfältige Möglichkeiten zur Reflexion von Geschichte und Kultur in der Wissensgesellschaft, dazu ausführlich hier.

Wir sind eine öffentliche Einrichtung, Träger ist die Stadt Gladbeck, die 2022 mehr als 75.000 Einwohner zählte. Gladbeck gehört zu den typischen ehemaligen Bergarbeiterstädten des Ruhrgebiets, die im Kohlezeitalter und danach erstaunliche Leistungen vollbrachte. Auftrag des 1949 gegründeten Stadtarchivs ist es, aussagekräftige Unterlagen (einschließlich solcher von bleibendem rechtlichen Wert) zur Geschichte dieses kulturhistorisch bedeutsamen Städteraumes zu dokumentieren und für zukünftige Nutzer auf Dauer zu erhalten und zugänglich zu machen. Unser Angebot erstreckt sich über eine Vielzahl von einzigartigen historischen Akten, Amtsbüchern, Karten, Plänen, Plakaten und Zeitungen sowie Film- und Bildmaterial aus der Zeit um 1800 bis in die jüngste Vergangenheit. Neben den Beständen des Historischen Archivs verwaltet das Stadtarchiv eine Handbibliothek, ein Zwischenarchiv sowie die Bauaktenregistratur der Stadt.

Solcherart Archivdienstleistungen sind keine freiwillige Leistung der Gesamtkommune. Anders als in Museen und Bibliotheken folgen nicht zuletzt die Verwaltungsdienstleistungen einem klaren gesetzlichen Auftrag. Als Ort der Rechtssicherung und Transparenz gewährleistet das Stadtarchiv die sichere, datenschutzkonforme und geregelte Speicherung und Abfrage von Informationen zu Rechtsansprüchen und Verpflichtungen der kommunalen Gebietskörperschaften untereinander, gegenüber anderen Ebenen des Staates sowie gegenüber Dritten. Gladbecker Bürgerinnen und Bürger haben in ihrem "Bürgerarchiv“, verstanden als Merkmal des demokratischen Rechtsstaates, die Möglichkeit, das Handeln ihrer politischen Repräsentanten und der ausführenden Verwaltungsinstitutionen nachzuvollziehen, kritisch zu hinterfragen und Auskunft in Bezug auf eigene Rechtsansprüche zu erhalten. Damit trägt das Gladbecker Archiv entscheidend zur Förderung und Stärkung der Demokratie in einer sich inklusiv und divers verstehenden Stadtgesellschaft bei.


Besucherhinweis

Sie sind an unserem Angebot interessiert, möchten den Service der Bauakteneinsichten (bauakteneinsicht@stadt-gladbeck.de) nutzen oder mehr über die Geschichte Gladbecks oder die ihrer Vorfahren erfahren (stadtarchiv@stadt-gladbeck.de)? Dann besuchen Sie uns im Stadtarchiv, sie finden uns im Untergeschoss des Neuen Rathauses am Willy-Brandt-Platz 2, Zimmer U 83.

Vor Ihrem Besuch im Stadtarchiv bitten wir um vorherige Terminvereinbarung per E-Mail an stadtarchiv@stadt-gladbeck.de bzw. bauakteneinsicht@stadt-gladbeck.de mindestens einen Werktag vor dem geplanten Archivbesuch während der Geschäftszeiten (montags bis donnerstags von 08.30 bis 15.30 Uhr, freitags von 08.30 bis 12.00 Uhr). Die Anmeldung wird Ihnen schriftlich bestätigt. Hier unsere regulären Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten Historisches Archiv:

Dienstag: 8.30-12.00 Uhr / 13.30-15.30 Uhr
Mittwoch: 8.30-12.00 Uhr / 13.30-15.30 Uhr
Donnerstag: 8.30-12.00 Uhr / 13.30-15.30 Uhr
Freitag: 8.30-12.00 Uhr

Die Vor-Ort-Nutzung des Historischen Archivs ist gemäß Benutzungsordnung mit Gebührentarif für das Stadtarchiv gebühren- und kostenfrei.

Öffnungszeiten Bauakteneinsichten:

Dienstag: 8.30-12.00 Uhr
Donnerstag: 8.30-12.00 Uhr / 13.30-15.30 Uhr

Für den Nutzungsservice Bauakteneinsichten fallen Gebührentarife an, siehe Entgeltordnung für das Stadtarchiv oben. Ob und welche Bauunterlagen zu Ihrem Objekt vorhanden sind, teilen wir Ihnen vorab gerne telefonisch mit (Tel.: 02043/99-2545).

Um Bauakteneinsicht nehmen zu können, benötigen wir neben einem Ausweis folgende Nachweise:

Eigentumsnachweis (Grundbuchauszug, Kaufvertrag oder Grundsteuerbescheid), wenn Sie der Eigentümer einer Immobilie sind,
Verwaltervertrag, wenn Sie der Hausverwalter sind,
Vollmacht und Eigentumsnachweis des Eigentümers, wenn Sie beauftragte Person sind, etwa Architekt, Planer oder Statiker.


Ansprechpartner

Christian M. Schemmert M.A., Archivar (Leiter Archiv)
E-Mail: christian.schemmert@stadt-gladbeck.de
Tel.: 02043/99-2700

Niklas Häusler, Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Archiv (Archiv)
E-Mail: niklas.haeusler@stadt-gladbeck.de
Tel.: 02043/99-2028

Virginia Poidoks M.A., Sachbearbeiterin (Archiv, Bauaktenregistratur)
E-Mail: virginia.poidoks@stadt-gladbeck.de
Tel.: 02043/99-2545

 

Links und Downloads


Das Stadtarchiv im NRW-Archivportal

Historische Zeitungen aus Gladbeck von 1898 bis 1945 im NRW-Zeitungsportal

Historische Stadtpläne und Luftbildaufnahmen von Gladbeck im städtischen Geodatenportal

Gesetz über die Sicherung und Nutzung öffentlichen Archivguts im Lande Nordrhein-Westfalen (Archivgesetz Nordrhein-Westfalen - ArchivG NRW)

Gesetz über die Freiheit des Zugangs zu Informationen für das Land Nordrhein-Westfalen (Informationsfreiheitsgesetz Nordrhein-Westfalen - IFG NRW)

Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung in Nordrhein-Westfalen (E-Government-Gesetz Nordrhein-Westfalen - EGovG NRW)

Veranstaltungstipp
 
 Logo des Aktionsbündnisses Für die Würde unserer Städte
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Instagram
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht