Willkommen | Stadt Gladbeck

Aktuelles Gladbeck

Titel
Besuch bei der Gladbecker Tafel: Bürgermeisterin unterstützt bei der Lebensmittelausgabe
Bild

Einleitung
Bürgermeisterin Bettina Weist und Sozialdezernent Rainer Weichelt haben die Ausgabe der Gladbecker Tafel auf dem Marktplatz in der Innenstadt unterstützt.
Haupttext

An der mobilen Ausgabestelle der Tafel, die seit rund einem Jahr durch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) organisiert wird, werden bedürftige Gladbecker:innen mit Lebensmittelspenden versorgt. Zugleich nutzten Bürgermeisterin und Beigeordneter die Gelegenheit, ihre Geschenkpäckchen für die Weihnachtsaktion der vom DRK getragenen Einrichtung abzugeben.

„Es ist beeindruckend, wie gut und schnell die Kundinnen und Kunden der Tafel versorgt wurden. Rund 90 Menschen kommen in der Regel während der zweistündigen Standzeit am Markt vorbei. Bei der Ausgabe versuchen die Ehrenamtler:innen auf individuelle Wünsche und Unverträglichkeiten zu achten“, so Bürgermeisterin Bettina Weist.
Wilhelm Walter, Vorsitzender des Präsidiums des Kreisverbandes Gladbeck, informierte im Rahmen des Besuchs zur Jahresbilanz der geleisteten Hilfe und Arbeit, die von der Stadt aus Mitteln des Stärkungspaktes des Landes unterstützt wird. Besonders in Zeiten steigender Lebensmittelpreise ist die Unterstützung für viele Menschen enorm wichtig: 840 Bedarfsgemeinschaften mit insgesamt 1.870 Personen, darunter Alleinstehende und Familien, sind aktuell als anspruchsberechtigt registriert. Bürgermeisterin Bettina Weist: „Für dieses wichtige Engagement danke ich allen Beteiligten herzlich. Nicht nur bedürftige Gladbecker:innen konnten so unterstützt, sondern auch innerhalb eines Jahres rund 390 Tonnen Lebensmittel gerettet werden.“

Die Lebensmittelausgabe erfolgt wöchentlich zur guten lokalen Erreichbarkeit dezentral an vier Orten im Stadtgebiet: Das Mobil der Tafel steht montags auf dem Marktplatz Rosenhügel, dienstags an der Enfieldstraße in Rentfort, mittwochs am Marktplatz in der Stadtmitte und donnerstags am Marktplatz Zweckel. 45 Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, werden am Freitag Zuhause beliefert.

Beginndatum
30.11.2023


Veranstaltungstipp
 
 Logo des Aktionsbündnisses Für die Würde unserer Städte
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Instagram
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht