Aktuelles Gladbeck

Titel
Sportplätze an der Dorstener Straße und Enfieldstraße: Bürgermeisterin schlägt gemeinsame Lösung für SV Zweckel und BV Rentfort vor
Bild

Einleitung
Die Sportverwaltung wird in der Sitzung des Sportausschusses am 30. November 2022 für die Zukunft des Sportplatzes an der Dorstener Straße und die Neugestaltung der Sportanlage an der Enfieldstraße die Prüfung einer gemeinsamen Lösung für den SV Zweckel und den BV Rentfort vorschlagen.
Haupttext

Dazu Bürgermeisterin Bettina Weist: „Die Vorsitzenden beider Vereine, Uli Wloch - SV Zweckel und Reinhard Schwarz - BV Rentfort, sind auf mich zugekommen und haben mir eine gemeinsame Nutzung des Sportplatzes an der Enfieldstraße vorgeschlagen. Konkret könnten an der Enfieldstraße zusätzliche Trainingsmöglichkeiten für den BV Rentfort und für den SV Zweckel die Austragung von Ligaspielen mit hohem Zuschaueraufkommen ermöglicht werden. Vor diesem Hintergrund werde ich der Sportpolitik vorschlagen, die Planung für eine interkommunale Zusammenarbeit mit Gelsenkirchen, bei der der SV Zweckel an die Baulandstraße umziehen würde, zunächst einmal zurückzustellen.“ Die Verantwortlichen in Gelsenkirchen und die Vorstände der beiden Gladbecker Vereine sind darüber bereits informiert. 

Ziel könnte es jetzt sein, den Rasenplatz an der Dorstener Straße zu einem Kunstrasenplatz umzugestalten. Dort kann der SV Zweckel dann seine Liga-Spiele innerhalb der geltenden Lärmschutzbedingungen austragen.

Bei zu erwartenden höheren Zuschauerzahlen würde der Verein zur Enfieldstraße nach Rentfort-Nord ausweichen. Dort könnte im Zuge der kompletten Neuplanung mit neuer Sporthalle auch ein Kunstrasenplatz entstehen, für eine Nutzung durch den SV Zweckel und den BV Rentfort. Durch den Hallenbrand im Oktober letzten Jahres besteht jetzt noch einmal die Chance, die Sportflächen insgesamt neu zu gestalten. Vom BV Rentfort wurde signalisiert, dass dringender Bedarf für weitere Trainings- und Spielmöglichkeiten besteht, da aufgrund der beschränkten Kapazitäten des Sportplatzes an der Hegestraße bereits viele Kinder abgewiesen werden mussten. 

Für die aktuellen Überlegungen müsste eine Machbarkeitsstudie beauftragt werden, die eine grundsätzliche Lärmschutzprüfung für die Anlagen an der Enfieldstraße und Dorstener Straße beinhalten würde. 

Dazu die Bürgermeisterin: „Beide Vereine haben ausdrücklich erklärt, dass sie diese Gedanken befürworten und die gemeinsame Nutzung gerne eingehen würden. Auch ich würde diese Lösung ausdrücklich begrüßen. Damit könnten wir dem SV Zweckel ermöglichen, im Stadtteil am traditionellen Spielort zu bleiben. Wir könnten damit auch verhindern, dass der BV Rentfort Kinder abweisen müsste. Es ist für mich eine Herzensangelegenheit, unseren Kindern Sport in Vereinen zu ermöglichen. Der Vorschlag beider Vereine ist eine neue Entwicklung, die so vor einigen Wochen noch nicht absehbar war.“

Eine Berichterstattung über die weiteren Schritte und eine Beschlussfassung soll im Sportausschuss am 30. November erfolgen.

Beginndatum
17.11.2022


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Logo des Aktionsbündnisses Für die Würde unserer Städte
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Instagram
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht