Aktuelles Gladbeck

Titel
Zertifizierung als „Vorbildlich familienfreundlicher Arbeitgeber 2021 in Gladbeck“
Bild

Einleitung
Bereits zum dritten Mal haben Gladbecker Unternehmen die Möglichkeit, sich als „Vorbildlich familienfreundlicher Arbeitgeber“ zertifizieren zu lassen.
Haupttext

Der Zertifizierungsprozess wird begleitet und gestaltet durch eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Gladbeck, des Vereins zu Förderung der Gladbecker Wirtschaft (VGW), des Einzelhandelsverbandes Gladbeck, der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen und des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). „Die Stadt Gladbeck möchte noch stärker ihr Profil als Familienstadt schärfen. Gesellschaft und Wirtschaft sind gefordert, sich stärker an den Wünschen von Eltern zu orientieren, um nachhaltig positive Effekte für alle zu erzielen", so Rainer Weichelt.

Für die Zertifizierung ist es der Jury wichtig, die Haltung der Unternehmen zu erfahren. Familienfreundlichkeit zeichnet sich nicht nur durch große Taten aus, sondern auch in kleinen Handlungen zum Beispiel durch verlässliche Arbeitszeiten als Grundlage einer planbaren Kinderbetreuung, familienfreundliche Urlaubsplanung und Kontaktpflege mit Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in Eltern- und Pflegezeiten. „Aber auch eine Unternehmenskultur, die auf Nähe, Wertschätzung und Verantwortungsbewusstsein basiert, kann die Familienorientierung entscheidend prägen. Uns als Jury kommt es bei der Beurteilung nicht auf die Anzahl und den Umfang der Maßnahmen an, sondern eher auf die Qualität der Familienfreundlichkeit“, sagt Jurymitglied Elisabeth Kolberg vom VGW.

Bewerben können sich alle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber ab sofort unabhängig von der Unternehmensgröße. „Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können ihr Unternehmen vorschlagen“, erklärt Jurymitglied Hans Hampel vom DGB. Nach der Rücksendung eines kurzen Fragebogens zur Situation im Unternehmen erhält der Betrieb einen Besuch durch zwei Jurymitglieder. Die Jurygespräche können coronabedingt auch online oder telefonisch stattfinden. Abhängig von den geltenden Regelungen soll die Zertifikatsverleihung voraussichtlich durch Bürgermeisterin Bettina Weist im März 2022 erfolgen. Unternehmen, die ebenfalls als familienfreundlich zertifiziert werden möchten, wenden sich an die Stadt Gladbeck, Wirtschaftsförderung, Maria Jost, maria-jost@stadt-gladbeck.de, Tel: 02043 / 9499023. „Wir setzen darauf, dass die zertifizierten Unternehmen Vorbild sind und andere motivierten sich verstärkt dem Thema anzunehmen, um die eigenen Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern.“ meint Maria Jost von der städtischen Wirtschaftsförderung. 

Die Zertifizierung gilt für einen Zeitraum von vier Jahren. Eine Re-Zertifizierung nach diesem Zeitraum ist möglich und gewünscht. Daher werden sich einige Betriebe, die sich 2017 zum ersten Mal zertifizieren ließen, in 2021 erneut zertifizieren lassen. In den Zertifizierungsrunden aus den Jahren 2017 und 2019 wurden bereits 26 Unternehmen eine Urkunde und die entsprechende Plakette überreicht. 

Beginndatum
19.07.2021


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht