Aktuelles Gladbeck

Titel
Stadtverwaltung schafft neue Kita-Plätze
Bild

Einleitung
In diesem Jahr und bis zum Frühjahr 2022 schafft die Stadt Gladbeck 345 neue Kita-Plätze, denn es gibt einen großen Bedarf an zusätzlichen Kita-Plätzen. Dafür nimmt die Stadtverwaltung für den Ausbau 10,2 Millionen Euro in die Hand.
Haupttext

Es eröffnen in diesem und im nächsten Jahr insgesamt fünf neue Kitas in Gladbeck und viele neue Kita-Plätze entstehen. „Auch in dieser schwierigen Zeit ist es wichtig, unseren Jüngsten eine gute Betreuung bieten zu können und sie wohlbehütet unterzubringen. Eine gute Versorgung der Kinder ist dank der neuen Kita-Plätze möglich“, sagt Sozialdezernent Rainer Weichelt.

Seit Anfang April gibt es 75 neue Plätze für drei- bis sechsjährige Kinder in der Kita in der Uhlandstraße und ab Mitte Mai geht die ebenfalls von der Stadt gebaute Kita an der Berliner Straße für 75 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren an den Start. Anfang August 2021 folgt dann die Eröffnung der von der Stadt für die evangelische Kirche gebauten Kita in der Stadtmitte mit 65 Plätzen, davon 20 Plätze für Kinder unter Drei. Eine weitere Kita wird aktuell an der Holthauser Straße gebaut und soll noch im Herbst mit 50 weiteren Plätzen für drei- bis sechsjährige Kinder eröffnen. Außerdem ist geplant, dass im März 2022 eine Kita in der Heringstraße mit 75 Plätzen entsteht, davon 22 Plätze für Kinder unter drei Jahren.

Bereits in den Jahren zuvor (2008 bis 2022) betrugen die Investitionskosten für den Ausbau und die Sicherung von 728 Kitaplätzen 26,3 Millionen Euro. Die laufenden Betriebskosten dieser Einrichtungen liegen jährlich bei 21,5 Millionen Euro. Unter der Voraussetzung gleichbleibender Kinderzahlen geht die Verwaltung von einem zusätzlichen Bedarf von 262 Plätzen für Kinder unter drei Jahren und 120 weiteren Plätzen für Kinder über drei Jahren aus. Um diese 382 Plätze in Gladbeck zu schaffen, werden rund 12,6 Millionen Euro benötigt. Dazu kommen die zusätzlichen Kosten für den Betriebsaufwand von rund 3,6 Millionen Euro pro Jahr. Die Verwaltung hat angekündigt, in der Sitzung des Jugendhilfeausschusses im September eine aktualisierte Planung für den Bedarf an Kindertagesstätten für die Jahre 2021 bis 2025 vorzulegen.

Beginndatum
05.05.2021


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht