Aktuelles Gladbeck

Titel
Bewerben leicht gemacht: Digitale Unterstützung bei der Jobsuche 
Bild

Einleitung
Anstoß, die städtische Jugendberufshilfe, bietet auch auf Distanz vielfältige Hilfsangebote auf dem Weg ins Berufsleben.
Haupttext

Denn wenn in diesen Tagen die Gladbecker Schülerinnen und Schüler ihre Zeugnisse in den Händen halten, startet für viele Jugendliche die Suche nach einer passenden Ausbildung. Dieser Übergang zwischen Schule und Beruf ist für junge Menschen eine Herausforderung und wird durch die Pandemie noch zusätzlich erschwert. Starke Hilfe bietet hier das Team des städtischen Anstoß-Büros, das auch in Corona-Zeiten für die Gladbecker Jugendlichen erreichbar ist. 

Mit einer umfangreichen Webseite mit vielen Informationen, individueller Telefonberatung, Bewerbungscheck per Mail und digitalen Bewerbungskursen bieten die Mitarbeiter der Stadt Gladbeck ein breites Programm an, um Schülerinnen und Schüler aller weiterführenden Schulen zur Seite zu stehen.  „Anstoß ist in Gladbeck seit über 10 Jahren zuverlässiger Partner bei allen Fragen rund um Berufswahl, Ausbildung und Lebenswegeplanung. Wir stehen unseren Jugendlichen auch in diesen Zeiten zur Seite, freie Ausbildungsplätze zu finden und Bewerbungen auf den Weg zu bringen, die nicht im Papierkorb landen“, beschreibt Sozialpädagoge Jens Winter seine Arbeit im Anstoß-Büro, das auch in Corona-Zeiten für die Gladbecker Jugendlichen erreichbar ist. Denn auch in der Distanzberatung könne gemeinsam überlegt werden, wie es nach der Schule weitergeht. In der städtischen Jugendberufsberatung sei jeder zwischen 14 und 26 Jahren willkommen, der den Schritt ins Berufsleben machen möchte – ob mit guten oder schlechten Noten. 

Mit den einstündigen Angeboten „Bewerben leicht gemacht“ bekommen alle interessierten Schüler und Schülerinnen der weiterführenden Schulen in einer digitalen Live-Session die Tricks und Kniffe für eine gute Bewerbung vorgestellt. An den Onlineangeboten kann man am Donnerstag, den 19. oder am Freitag den 25. Februar teilnehmen. Angela Springenberg, Jugendberufsberaterin der Stadt Gladbeck, freut sich auf viele Anmeldungen: „Nachdem wir letztes Jahr die Berufsinformationsbörse digital durchgeführt haben, gehen wir jetzt den nächsten Schritt: Videokonferenzen sind für unsere Schüler mittlerweile normal und wir sind froh, wenn wir auch in diesen Zeiten Kontakt zueinander haben. Außerdem ist vieles einfach leichter besprochen, wenn man merkt, dass man nicht alleine Schwierigkeiten hat, eine gute Bewerbung zu schreiben.“

Anmeldungen für die digitalen Bewerbungstrainings am 19. oder 25. Februar (jeweils um 16 Uhr) werden per Mail unter anstoss@stadt-gladbeck.de angenommen. 

Auf der Webseite www.anstoss-in-gladbeck.de finden sich viele Informationen zum richtigen bewerben, zur Berufswahl und zur Ausbildungsplatzsuche sowie die Möglichkeit zu einem Online-Bewerbungscheck, bei dem es Rückmeldung und Beratung zu Bewerbungsanschreiben und Lebenslauf gibt. 

Persönlich ist das Anstoßteam unter Tel. 02043 / 3198400 in der Zeit von Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr und Montag bis Donnerstag von 13 bis 16 Uhr zu erreichen. 

Beginndatum
01.02.2021


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht