Rathaus & Politik

Aktuelles Gladbeck

Titel
Grünflächenunterhaltung: Bürgermeisterin macht eine Schicht beim ZBG mit
Bild

Einleitung
2,6 Millionen Quadratmeter Wälder, 1,6 Millionen Quadratmeter Parkanlagen und ca. 11.000 Straßenbäume - wer kümmert sich eigentlich um die vielfältigen Grünflächen in Gladbeck?
Haupttext

Und wie sieht deren Arbeit aus? Bürgermeisterin Bettina Weist hat dazu jetzt eine Schicht bei den „Grünen“ des ZBG beim Bauhof in Wittringen absolviert. In passender grüner Dienstbekleidung begann ihr Hospitationstag pünktlich um 7.30 Uhr. Ziel des Austauschtages war es, sich über die Arbeit der Abteilung Grünflächenunterhaltung vor Ort zu informieren und mit Mitarbeiter:innen des Zentralen Betriebshofes Gladbeck (ZBG) ins Gespräch zu kommen. „Die rund 200 Mitarbeitenden im ZBG leisten eine wertvolle, anspruchsvolle und anstrengende Arbeit in unserer Stadt. Ich bin von Herzen dankbar für das große Engagement jedes Einzelnen. Ich bin froh, dass ich mich mit eigenen Augen davon überzeugen und selbst mit anpacken konnte“, schätzt Bettina Weist die Kolleginnen und Kollegen im ZBG wert. Nach einem kurzen Rundgang auf dem Bauhof lernte die Bürgermeisterin die zwei engagierten jungen Erwachsenen Jan und Saskia kennen. Die Beiden absolvieren zurzeit ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) beim ZBG und schnuppern in verschiedene Bereiche der Grünflächenunterhaltung rein. Während des Besuches waren die FÖJler:innen in der Baumschule tätig und mulchten eine Fläche, die anschließend mit Silphie bepflanzt werden soll. Die erste Außenstation startete zusammen mit Vorarbeiter Michael Müller im Bereich der Finnenbahn. Nach einer Einführung durfte Bettina Weist mit einem Merzweckgeräteträger, ausgestattet mit einer drei Meter großen Mäheinheit, einige Grünflächen mähen. Anschließend ging es weiter zum Ehrenmal im Wittringer Wald. Mit einer Hake und einer Motorsäge ausgestattet, wurden Überhänge abgeschnitten, Wege und Ränder gesäubert. Nach einer weiteren Station im Traktor, mit dem große Flächen an Wegesrand beschnitten wurden, ging es zur Vogelinsel am Schloss Wittringen. Die Mitarbeitenden des ZBGs, Meike Holthaus und Christian Siedlaczek wiesen die Bürgermeisterin in die Besonderheiten und Einzigarten der exotischen Inselbewohner ein – und natürlich wie diese zu füttern sind. Besonders Papagei „Zappergeck“ freute sich über Leckereien wie Walnüsse.

Gerade eine naturnahe Gestaltung liegen Stadt und ZBG am Herzen. Dazu die Bürgermeisterin: „Viele Flächen werden beispielsweise mit Wildblumen und Wildkräuter gestaltet. Damit erreichen wir eine große Biodiversität. Deshalb: Nicht alles, was grün ist und gerade im Sommer wuchert, ist ungepflegt, sondern eine wichtige Nahrungsquelle für Insekten und damit gut für unsere Umwelt und unser Klima.“

Beginndatum
12.08.2022


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Logo des Aktionsbündnisses Für die Würde unserer Städte
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Instagram
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht