Informationen zur Europawahl

Titel
Wie kann ich per Briefwahl wählen?
Text

Sie möchten wählen, aber nicht im Wahlraum vor Ort Ihre Stimme abgeben? 
Hier erhalten Sie nähere Informationen zur Briefwahl.

Voraussichtlich können Anfang Mai die Briefwahlunterlagen ausgegeben werden.

Wenn Sie am Wahltag nicht in Ihrem zuständigen Wahlraum wählen möchten, haben Sie die Möglichkeit, vorher an der Briefwahl teilzunehmen. Dazu benötigen Sie einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen; diese Unterlagen müssen beim Wahlbüro der Stadt Gladbeck beantragt werden.

Briefwahlanträge können grundsätzlich nur persönlich gestellt werden. 
Wer den Antrag für eine andere Person stellen möchte, benötigt eine schriftliche Vollmacht von dieser Person.

Ebenfalls mit Hilfe einer schriftlichen Vollmacht ist es möglich, die Briefwahlunterlagen für eine andere Person in Empfang zu nehmen. Von der Vollmacht kann allerdings nur Gebrauch gemacht werden, wenn die bevollmächtigte Person nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertritt.

Sie haben folgende Antragsmöglichkeiten:

 

  • Schriftlicher Antrag
    Dafür können Sie das auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung abgedruckte Antragsformular nutzen.

Haben Sie Ihre Wahlbenachrichtigung noch nicht erhalten oder gerade nicht vorliegen, so können Sie sich bald auch hier einen Briefwahlantrag im PDF-Format aufrufen und ausdrucken, ihn ausfüllen und per Brief, Fax oder per Email-Scan an das Wahlbüro übersenden.

Anträge können auch formlos mit bestimmten Angaben gestellt werden. Das Wahlbüro benötigt in diesem Fall von Ihnen Namen, Vornamen, Geburtsdatum und Anschrift in Gladbeck, sowie ggf. eine abweichende Versandanschrift für die Briefwahlunterlagen (Urlaubsadresse).

  • Online-Antrag (nach Erhalt der Wahlbenachrichtigung)
    Nach Erhalt der Wahlbenachrichtigungen besteht die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen für die Europawahlwahl unkompliziert online zu beantragen. Sie können zwischen den folgenden zwei möglichen Verfahren wählen:

…per QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung:

Dies geht ganz einfach mit einem Smartphone oder Tablet: Nur den QR-Code unten rechts auf Ihrer Wahlbenachrichtigung scannen – durch das weitere Verfahren werden Sie danach geführt. Innerhalb weniger Tage erhalten Sie Ihre Briefwahlunterlagen per Post zugeschickt.

…mit den Angaben der Wahlbenachrichtigung:

Wenn Ihnen die Wahlbenachrichtigung vorliegt und Sie nicht, wie oben beschrieben, den QR-Code nutzen möchten/können, besteht die Möglichkeit der Online-Beantragung eines Wahlscheins und Übersendung von Briefwahlunterlagen über den folgenden Link bald hier. 
Auch bei dieser Antragstellung erhalten Sie innerhalb weniger Tage Ihre Briefwahlunterlagen per Post zugeschickt.

  • Persönlicher Antrag
    Sie können voraussichtlich ab dem 13. Mai 2024 (Stand: 24.01.2024, genauer Termin folgt noch!) auch direkt im Briefwahlbüro den Antrag stellen und haben dann die Möglichkeit, ihre Briefwahlunterlagen mitzunehmen oder direkt vor Ort zu wählen.


Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich.



Zurück zur Auflistung aller Informationen

Veranstaltungstipp
 
 Logo des Aktionsbündnisses Für die Würde unserer Städte
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Instagram
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht