Kultur & Tourismus

Aktuelles Gladbeck

Titel
Sanierung der öffentlichen Toiletten am Rathaus schreitet voran
Bild

Einleitung
Im Alten Rathaus entsteht eine moderne und helle öffentliche WC-Anlage: Die Kernsanierung der öffentlichen Toiletten ist im vollen Gange.
Haupttext

Deren Zustand war gerade in den letzten Monaten nicht mehr tragbar, deshalb sah Bürgermeisterin Bettina Weist dringenden Handlungsbedarf. Denn trotz rund 50 Reinigungseinsätzen an sechs Tagen in der Woche und einer umfangreichen Grundreinigung im vergangenen Oktober, kam es wiederholt zu Beschwerden über den Zustand der Toiletten. Zusätzlich sorgten Vandalismusschäden für großen Sanierungsbedarf. Seit Anfang September werden die öffentlichen Toiletten für rund 190.000 Euro kernsaniert, umstrukturiert und modernisiert. Im Dezember werden die Arbeiten voraussichtlich abgeschlossen sein. Für die Bauzeit ist ein Ersatz-Sanitärcontainer gegenüber den bisherigen Toiletteneingängen aufgestellt. An die ehemaligen Toiletten erinnert aktuell nichts mehr, denn bis auf die Grundmauern ist alles zurückgebaut worden. Die Raumaufteilung wird durch eine Grundrissveränderung neu aufgestellt, sodass die WC-Besucher:innen in einen hellen Vorraum gelangen. Zukünftig sitzt dort eine Aufsichts- und Serviceperson, die durch ihre Präsenz dafür sorgen soll, Vandalismusschäden zu unterbinden. Das Sanierungskonzept sieht vor, die Toiletten insgesamt modern und zeitgemäß herzurichten. Das helle und freundliche Farb- und Beleuchtungskonzept sorgt für eine zeitgemäße Wohlfühlatmosphäre. Die Decke wird mit Gipskarton abgehängt und gezielt mit LED-Spots sowie LED-Lichtstreifen versehen. Durch die Grundrissneugestaltung ist es möglich, im Damen-WC eine zusätzliche Toilette zu errichten. Elektrische Händetrockner ersetzen zukünftig die alten Papierhandtuchspender. Die Urinale der Herrentoilette erhalten, anders als zuvor, Schamtrennwände. Moderne graue Fliesenbeläge und neue Trennwandsysteme runden das Sanierungskonzept ab. Im benachbarten Behinderten-WC erfolgt eine Teilsanierung mit der Installation eines Wickeltisches.

Zusätzlich arbeitet die Verwaltung daran, das Konzept der „Netten Toilette“ umzusetzen und so die Verfügbarkeit von frei zugänglichen Toiletten auszuweiten. Dabei sollen die gastronomischen Betriebe der Innenstadt ihre Toiletten auch für die Öffentlichkeit öffnen. Die Restaurants würden dafür eine finanzielle Unterstützung erhalten und könnten gleichzeitig Werbung für ihr Angebot machen. In vielen Städten wird die „Nette Toilette“ schon erfolgreich umgesetzt, unter anderem in Dorsten

Beginndatum
23.09.2022


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Logo des Aktionsbündnisses Für die Würde unserer Städte
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Instagram
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht